Dreieich im Schnee

Dreieich im Schnee

„Dreieich im Schnee“

Eine gelungene Premiere von „Dreieich im Schnee“ attestierten die Besucher den Organisatoren des Vereins Zukunft Dreieich.

Mehr als 3.000 Dreieicher waren am Samstagabend der Einladung an den Dreieichenhainer Burgweiher gefolgt und erlebten an den fünf Schneebars, an denen 22 Dreieicher Vereine für die Bewirtung sorgten, einen abwechslungsreichen Abend. Überall waren entspannte, fröhliche Gesichter zu sehen, die die besondere Atmosphäre genossen, die durch die zahlreichen Feuerstellen und Fackeln rund um den Weiher entstand. Besonderes Highlights von „Dreieich im Schnee“ waren neben den Schneebars zweifellos die 50 Schweizer Guggenmusiker, die für beste Unterhaltung sorgten.

Impressionen "Dreieich im Schnee"

Ein weiteres Highlight von „Dreieich im Schnee“war das Gewinnspiel des Vereins Zukunft Dreieich. Der Hauptpreis: eine Küche.

Unter den wachsamen Augen von Reinhold Gerhardt, Vorstandsmitglied Zukunft Dreieich, und Christel Fritzschner, Geschäftsleiterin von Zukunft Dreieich, wurden die 13 Preisträger des Preisrätsels ermittelt. Das Amt des Glücksboten hatte Bürgermeister Dieter Zimmer übernommen.

Der 1. Preis  eine Küche im Wert von 5.000 Euro, ging an Giuseppe Scarantino. Der 2. Preis, ein Weber Grill, ging an Berta Knappe. Den 3. Preis, einen hochwertigen Schneeschieber inklusive Steusalz, gewann Stephan Gangnus.

Über die Preise 4 bis 10, ein Jabra Extreme2 Bluetooth-Headset, können sich Marc Schramm, Annette Otto, Roswitha Franzen, Jochen Kötter, Olaf Hoppelshäuser, Monika Bertozzi und Christina Uecker freuen. Zusätzlich gab es drei Einkaufsgutscheine im Wert von je 50 Euro im Gewinnertopf. Diese gingen an Helga Vollmer, Alexander Leonhardt und Kotyk Skrodzki.

Die glücklichen Gewinner:

  
         

Menü